Das Portal für deutsche Auswanderer & Urlauber
Für deutsche Auswanderer & Urlauber

Community

Von Paraguay nach Ontario

von Globetrotter_85, 20.02.2011, 03:28 Uhr
Hey, mein Name ist Anke (bin 25) . Zu aller erst muss ich klarstellen dass ich Paraguayerin und nicht Deutsche bin. Ich habe aber deutsche Wurzeln durch meine Grosseltern die vor ueber 80 Jahren mal nach Südamerika ausgewandert sind.

Mein Mann, der auch Paraguayer ist, aber seinen kanadischen Citizen durch seine Eltern bekommen hat (die haben nämlich früher hier gewohnt) sind wir vor fast 4 Jahren in die Niagara Region von Ontario gezogen.
Es war immer mein Mann sein Traum, herzuziehen und the canadian Life zu leben.
Der Anfang war sehr schwer. Wir kamen in der grössten Finanzkrise her und hatten echt Probleme eine Arbeit zu finden. Mein Mann fing dann an in einer grossen Holzfabrik zu arbeiten (dabei ist er gelernter Accountant) und ich war Nanny bei Freunden. Es war echt hart. Nach einigen Monaten hatte mein Mann dann die Chance eine Arbeit als Personal Support Worker in einem Heim fuer geistig und koerperlich behinderte Menschen anzufangen. Eine in Kanada eigendlich sehr gut bezahlte Arbeit. Ich habe jedoch nicht Arbeit gefunden und habe mich dann dieses Jahr dazu entschlossen ein Studium im College zu beginnen. Ich hoffe, dass wenn ich abgeschlossen habe auch eine Arbeit finde.

Trotz vieler Startschwierigkeiten haben wir uns gleich nach nicht mal ganz einen Jahr ein Reihenhaus gekauft. Eigendlich haetten wir den Hauskredit nicht bekommen aber da wir genug Anzahlung hatten gab man uns dann den Kredit.

Ich erlebe die Kanadier selbst als sehr freundliche aber doch sehr oberflaechliche Leute. Alles ist eher casual und Freundschaften, wie ich es von zu Hause kenne, habe ich hier leider noch nicht gefunden und fuehle mich sehr einsam. Ich bin anpassungsfaehig aber auch sehr tiefgruendig und ich meine dass die Kanadier das nicht moegen.
Ich war mal als Aupair in Deutschland und hatte dort nicht so viele Probleme Freunde zu finden wie hier. Es gibt noch immer Tage an denen ich ueberlege ob es nicht wohl am besten waere zurueck zu ziehen oder ob wir uns noch ein Jahr die Chance geben sollten. Aber solangsam singt die Hoffnung. Ich sehne mich einfach nach Freunden.

Ich hoffe, dass ich durch diese Seite, Leute finde, mit denen ich mich austauschen kann.
Das wuerde ich mir wuenschen.
Falls ihr Lust habt, schreibt mir einfach. Ich beisse auch nicht :)
Liebe Gruesse,
Anke

Antworten

Tipp
Kennst Du schon unseren berühmten Mietwagen-Rabatt? Spare 20% bei Deiner nächsten Mietwagen-Buchung in Amerika.

freund fehlen..

von Astrid, 28.03.2011, 13:50 Uhr
hallo anke,
durch zufall auf deinen bericht gestoßen,den vor ca einem monat geschrieben hast.heute ist der 28.3.2011.wie gehts dir inzwischen? hast dun nun anschluß gefunden? liest sich etwas traurig,deine zeilen.mein traumland ist kanada,ich war noch nie da,aber habe eine innere sehnsucht nsch diesem land,wo immer sie auch herkommen mag.ich lebe in münster deutschland,wenn du magst,schreib doch einfach mal zurück.bis dahin wünsche ich dir/euch aaaallles gute. ;-)

...

von Kathi, 13.12.2011, 19:54 Uhr
Hallo Anke, mir geht es aehnlich wie dir, ich kam vor einem halben jahr hier her, mein freund hat Familie in Canada. Ich denke auch es ist sehr schwierig richtige Freunde dort zu finden, ich wohne auf dem Land wo alle oberflaechlich nett sind, aber mehr auch nicht. manchmal fehlt mir das schon sehr, da ich viele freunde in deutschland habe...
Ich hoffe deine Situation hat sich seit deinem Eintrag geaendert.
Liebe Gruesse

Hallo zusammen

von Michaela, 19.02.2012, 20:18 Uhr
Ich bin vor knapp 2 Jahren von Deutschland nach Kanada ausgewandert und versuche mir, meinen Traum von diesem Land zu erfuellen. Mein Sohn und ich wir leben in der Naehe von Vancouver und eigentlich wuerde alles passen, wenn wir mehr Kontakte haetten und das mit der Arbeit jetzt einigermaßen funktionieren wuerde. Ich bin gelernte Patentanwaltsfachangestellte, finde hier in Kanada in diesem Beruf aber nichts und auch sonst sind alle Bewerbungen erfolglos geblieben. Mittlerweile arbeite ich im Cleaning Service und baue mir nach und nach einen groeßeren Kundenstamm auf. Nebenbei versuche ich auch noch, mein eigenes Business aufzubauen. Alles in allem war und ist es hier nicht leicht, aber trotzdem wuerde ich nicht wieder zurueck gehen wollen. Was die Menschen betrifft, habe ich auch sehr viele nette und hilfsbereite Menschen kennengelernt, aber eine richtig intensive Freundschaft ist bis jetzt nicht entstanden. Ich wuerde mich also auch freuen, mehr Kontakte zu haben und wenn's bloß ein Austausch von Nachrichten ist. Liebe Gruesse und ich wuerde mich sehr freuen, ebenfalls einige Kontakte zu haben.

Von Paraguay nach Ontario

von MTRUCKER, 06.03.2016, 08:19 Uhr
HALLO ANKE, ICH LEBE AUCH SEIT 2007 IN KANADA UND KANN NUR BESTAETIGEN DAS MAN MIT KANADIERN LEIDER KEINE WIRKLICH TIEFGRUENDIGEN FREUNDSCHAFTEN BILDEN KANN. TROTZ MEHRFACHER INTENSIVER VERSUCHE WILL ES EINFACH NICHT GELINGEN. BIN DA EINMAL GANZ BESONDERS ENTTAEUSCHT WORDEN TROTZ MEHRFACHER INTENSIVER VERSUCHE. DIE AMIS SIND GENAUSO. KANN DAS NUR SO ERKLAEREN, DAS DIE SEHR OBERFLAECHLICH SIND UND EINEM NICHT WIRKLICH TRAUEN. SIND IRGENDWIE PARANOID DIESE LEUTE HIER, OBWOHL SIE ANSONSTEN NETT UND HILFSBEREICH SIND, DAS WAR ES ABER AUCH SCHON. WENNS DANN ETWAS TIEFGRUENDIGER WERDEN SOLL, DANN BLOCKEN DIE AB ODER MELDEN SICH EINFACH NICHT MEHR. HATTE IN DEUTSCHLAND AUCH VIELE FREUNDE, DIE ICH TAG UND NACHT ANRUFEN KONNTE, WENNS IRGENDWO PROBLEME GAB. KANADA IST DAS RICHTIGE LAND ABER MIT DEN FALSCHEN MENSCHEN DIE DARIN WOHNEN.
WIR HALTEN UNS AUCH MEIST FUER UNS, WEIL SELBST MIT VIELEN DEUTSCHEN HIER KANN MAN NICHTS ANFANGEN, ES SEI DENN DU GEHST MIT DENEN STARNDIG BIER TRINKEN NACH NEM FOOTBALLSPIEL. ABER DAS IST NICHT MEINE WELT. AM ANFANG WAR DAS FUER UNS AUCH SCHWER, HABEN UNS ABER DAMIT SBGEFUNDEN. KANNSTE AUCH KEINEN STREIT BEKOMMEN. WIR KOENNEN UNS AUCH ALLEINE GANZ GUT BESCHAEFTIGEN. TROTZDRM WUERDEN WIR NICHT ZURUECKGEHEN.

GRUSS
MTRUCKER

Von Paraguay nach Ontario

von Peterhier, 01.01.2021, 14:02 Uhr
Also mein Kanadaaufenthalt war alles andere als Oberflächlich. Sehr tiefgründig und tolle Menschen. Aber ich glaube es komtm auch immmer - wie überall - darauf an, in welchem Umfeld man lebt. Dein Bereicht ist zwar schon etwas her, aber ich hoffe, dass ich trotzdem noch sinnvoll für dich kommentieren konnte.